Stretcher X auch in Privatpraxen in der Schweiz

Dr. Martin Toniolos Zentrum für Rheuma- und Knochenerkrankungen, Schweiz, entschied sich für den Patiententransporter Stretcher X, da er die beste Lösung für ihre Anforderungen ist. Er ermöglicht es ihnen, schneller zu handeln, vor allem weil er einen optimalen Zugang für Röntgengeräte bietet.

In der Schweiz stellt die Klinik Hirslanden das größte Netz an Krankenhäusern dar, denn unter deren Namen sind ganze 16 Privatkliniken tätig. Obwohl jede unter ihrer eigenen Schirmherrschaft tätig ist, verbindet sie eine gemeinsame Berufung, denn man strebt nach den besten Ergebnissen und man legt den Focus in erster Linie auf die Patienten und deren Pflege.

Eine der Privatpraxen unter deren Schirmherrschaft ist auch die Praxis für Rheumatologie und Knochenkrankheiten, die von Dr. med. Martin Toniolo, einem Facharzt für Rheumatologie und interne Medizin, geleitet wird, der sich in den letzten Jahren zugleich auch intensiv mit Ultraschall- und Röntgenuntersuchungen befasst. Da man in dessen Praxis die Patienten schnellstmöglich und so effektiv wie möglich versorgen möchte sowie zugleich auch den Fachärzten die Arbeit erleichtern möchte, ist die Auswahl der richtigen und der besten medizinischen Ausstattung von Schlüsselbedeutung.

Bei den Röntgenuntersuchungen kommt der C-Arm zum Einsatz; deshalb ist der Patiententransporter Stretcher X eine vollkommene Lösung. Durch die Geräumigkeit unter der Liegefläche, welche die Zugänglichkeit des C-Arms von jeglicher Seite der Liege ermöglicht, und auch durch die Mobilität und die Wendigkeit wird die Arbeit wesentlich vereinfacht und beschleunigt.

Möchten Sie über neue Produkte und Technologien informiert werden?
Abonnieren Sie unseren Newsletter