Wie wählt man die richtige Therapieliege aus?

Die Wahl der Therapieliege ist eine sehr wichtige Entscheidung und die Investition für eine professionelle Karriere. Die folgenden Punkte sollen Ihnen helfen, die richtige Therapieliege zu finden.

Die Therapieliege sollte Ihren Bedürfnissen und die Anforderungen der von Ihnen durchgeführten Behandlungen entsprechen. Es könnte auch hilfreich sein, sich einige Praxisbeispiele anzusehen, die die Entscheidungen der verschiedenen Therapeuten veranschaulichen.

Die Therapieliege sollte Ihre Arbeit optimal unterstützen

Sind Sie Masseur, Physiotherapeut, Chiropraktiker? Kombinieren Sie verschiedene Ansätze? Therapieliegen bestehen aus zwei oder mehr Teilen und Sie müssen sie nach Ihren spezifischen Bedürfnissen auswählen. Masseure und manuelle Therapeuten benötigen eine komfortable und gleichmäßige Oberfläche, die den Patienten Komfort bietet. Sportmassagen und Physiotherapie erfordern während der Behandlung genaue Patientenpositionen, was nur mit mehrteiligen Therapieliegen möglich ist. Chiropraktik, Osteopathie und andere anspruchsvolle Therapien erfordern eine Therapieliege, die aus noch mehr Teilen besteht. Dadurch ermöglicht diese die vollständige Entspannung bestimmter Körperteile und bietet dem Therapeuten einen leichteren Zugang zum Patienten.

Therapieliege – Stabilität und Tragfähigkeit

Die Therapieliege muss absolut stabil sein, damit der Therapeut starken Druck ausüben kann. Die Liege sollte sich während der Behandlung nicht verbiegen oder bewegen. Dies ist auch für die Sicherheit des Patienten wichtig.

Vergessen Sie nicht, an die Patienten zu denken, die in Ihre Praxis kommen. Sind es Erwachsene oder Kinder? Davon hängt ab, welche Tragfähigkeit eine Therapieliege in Ihrer Praxis haben sollte.

Die Therapieliege sollte Ihnen die Arbeit erleichtern

Eine Therapieliege soll Ihnen helfen, Behandlungen durchzuführen und gleichzeitig Ihre Gesundheit zu schonen. Ihr Rücken sollte nicht leiden, da Ihre berufliche Arbeit von Ihrer Gesundheit und Ihrem Wohlbefinden abhängt.

Therapieliegen gibt es in verschiedenen Breiten. Probieren Sie aus, welche am besten zu Ihnen passt, damit Sie leichter an Ihre Patienten herankommen. Wählen Sie eine Therapieliege mit elektrischer oder hydraulischer Höhenverstellung. Sie werden in der Lage sein, in der richtigen Höhe zu arbeiten, um Ihrem Rücken keinen Schaden zuzufügen. Gleichzeitig können Sie Patienten mit eingeschränkter Mobilität einen einfachen Aufstieg bieten. Insbesondere bei mehrteiligen Liegen ist das Positionieren viel einfacher, wenn mindestens die beiden mittleren Teile elektrisch sind, da sie den größten Teil des Gewichts des Patienten tragen.

Die Therapieliege sollte für perfekten Patientenkomfort sorgen

Das Wohl Ihres Patienten steht an erster Stelle. Die Polsterung der Therapieliege sollte sehr bequem sein, da der Behandlungserfolg auch davon abhängt, wie gut sich der Patient entspannt. Wenn die Patienten in Bauchlage liegen, wählen Sie eine Liege mit einem Nasenschlitz im Kopfteil.

Therapieliege und Reinigung

Das Design der Therapieliege sollte einfach und sauber sein. Die Oberflächen des Liegenunterbaus sollten glatt sein, damit sie leicht zu reinigen sind. Die Polsterung sollte mit hochwertigem nahtlosem Leder bezogen sein.

Egal welche Art von Behandlungen Sie durchführen, sie werden sicherlich die richtige Therapieliege finden, die perfekt zu Ihnen passt. Eine, die gewährleistet, dass Sie Ihre Arbeit einfacher und effektiver erledigen und Ihren Patienten den größtmöglichen Komfort bieten können.

Möchten Sie über neue Produkte und Technologien informiert werden?
Abonnieren Sie unseren Newsletter